2
„Bis wir uns das Unbewusste bewusst machen, wird es unser Leben lenken und wir werden es Schicksal nennen.“

„Bis wir uns das Unbewusste bewusst machen, wird es unser Leben lenken und wir werden es Schicksal nennen.“

(Kommentare: 2)

Deine Gedanken erzeugen die Energie für ein entsprechendes Ergebnis, denn wir glauben nicht, was wir sehen, sondern, WIR SEHEN WAS WIR GLAUBEN. Das Unterbewusstsein unterscheidet nicht zwischen Einbildung und Realität, das wusste Henry Ford schon zu seiner Zeit. Deine Wahrnehmung wird durch Deinen Glauben gefiltert. Also übe zu glauben, denn Wissen stellt Tatsachen fest, Glauben schafft Tatsachen. Glaube an Dich, glaube an Dein Ziel, glaube an eine Vision und übe diesen täglichen Glauben immer und immer wieder. Und sollte Dein Leben nicht nach Deinen Vorstellungen laufen, dann mache Dir Deine inneren Programme (Deine unbewussten) bewusst und ändere sie nach Deinen Wünschen, denn ansonsten wirkt der Spruch von C.G. Jung.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Irene Leutner |

Was für Worte, gerade in dieser Zeit!!!
Ich bin begeistert, es beflügelt mich geradezu.....
Vielen Dank!

Kommentar von Jutta Hatt |

Vielen herzlichen Dank für diese prägenden Gedanken und den hilfreichen Tools.

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 8.