0
Deine Gedanken bestimmen Dein Schicksal, nicht die Umstände!

Deine Gedanken bestimmen Dein Schicksal, nicht die Umstände!

(Kommentare: 0)

Gedanken erzeugen Energien, Emotionen erzeugen Energien und Handlungen erzeugen Energien. In allen Fällen sendest Du Signale an das Universum. Und dieses entscheidet nicht, ob gut oder schlecht, es liefert. Mein Freund und Mentor Kurt Tepperwein sagte immer: „Hüte Dich vor Deinen Wünschen, denn sie könnten in Erfüllung gehen.“

Ein Wunsch ist eine starke Energie, eine klare mentale Bestellung. Übrigens, besonders Ängste sind klare negative Wünsche, die genauso „bestellt“ werden, wie positive Wünsche. Energetisch besteht dabei kein Unterschied. Und Wünsche wirken auch dann noch, wenn Du sie bereits vergessen hast „Bestelle“ daher bewusst! Wie das geht, hat Bärbel Mohr in ihrem Bestseller „Bestellungen beim Universum“ sehr klar beschrieben.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 9?