1
Denke nach und respektiere Dich!

Denke nach und respektiere Dich!

(Kommentare: 1)

Was hat Du in Deinem Leben schon alles geleistet? Welche Probleme hast Du schon gelöst, wie viel hast Du schon gearbeitet? Hast Du z.B. als Frau Kinder auf die Welt gebracht, ist das eine der höchsten Leistungen. Und nun die Frage, siehst Du das auch und zollst Du Dir dafür Respekt? Erkennst Du Deine Leistungen an?
Meine Erfahrung aus den Seminaren ist, dass sich die meisten kritisieren für das, was sie NICHT getan oder ihrer Auffassung nach falsch gemacht haben, aber selten ihre Leistungen sehen und würdigen.

Erkenne Deine Leistungen an und respektiere Dich, denn dann bist Du fähig, auch andere anzuerkennen und zu respektieren. Jeder Mensch hat seine Stärken und würden sich alle gegenseitig respektieren und sich anerkennen, würde unsere Welt besser aussehen. Das ist sicherlich ein schöner Wunsch, denn wir können die Welt nicht ändern, aber wir können unsere Welt ändern. Lebe Du in Deiner Familie, in Deinem Umfeld, respektvoll und Du veränderst wirklich Deine Welt.

Zurück

Kommentare

Kommentar von andrea elisabeth holler |

lieber antony, das kommt heute gerade richtig bei mir an. ich habe 3 kinder, viel in meinem 66-jährigen da-sein erlebt ,erfahren und geschafft. mein mannnist vor 1 jahr verstorben -plötzlich.
nun hat sich mein leben verändert ,es ist NICHTS mehr wie es war.........und doch habe ich bis jetzt mein leben versucht zu meistern und mit der leere umzugehen.
was ich im vergangenen jahr geschafft habe, sehe ich nicht , ich sehe nur das, wohin ich möchte und noch NICHT dort bin.
mir wertschätzung entgegenzubringen und mich lieb haben......das ist in "ARBEIT"
danke dir
liebe grüße aus der steiermark
andrea elisabeth

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?