3
Die Vergangenheit hat immer nur den Wert, den ich ihr einräume.

Die Vergangenheit hat immer nur den Wert, den ich ihr einräume.

(Kommentare: 3)

Die Vergangenheit ist der gesäte Samen, welcher täglich reift und wächst. Sie haben sicherlich schon viel Gutes getan, erkennen Sie dies an. Ist manches nicht so toll gelaufen, dann vergessen Sie es bewusst, sagen Sie sich, das war, nun mache ich es besser, sodass nur die Erinnerung und kein schlechtes Gefühl Raum hat.

Nichts passiert ohne Grund, auch wenn wir diesen nicht sofort erkennen. Wenn Sie mit der Vergangenheit nicht zufrieden sind, dann sollten Sie sich die Frage stellen, wie Sie denken, fühlen und handeln sollten, damit die Zukunft genauso wird, wie Sie sich diese wünschen.

Denn alles was Sie säen, werden Sie ernten, auch das Positive. Täglich sein Glück fördern, täglich liebevoller sein, täglich mehr Freude empfinden, würde das künftige Glück absolut fördern. Denn Glück ist kein Zufall, es hat sehr viel mit Fleiß und Durchhalten zu tun.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Barbara |

Wie wahr. Dank Deines Coachings verstehe ich das viel besser. Somit hat sich bei mir viel ins positive verändert. Es ist tägliche "Arbeit", die ich gerne tue.

Kommentar von Anja Korte-Mensch |

Lieber Antony!
Vielen Dank für diese , wie immer, wohltuenden Worte. Wie sagte zudem unser lieber Kurt Tepoerwein: " Lerne als Ursache zu leben. Das ist die wahre Meisterschaft. "
In diesem Sinne wünsche ich eine gelungene Woche.
Herzliche Grüße Anja Korte-Mensch

Kommentar von Gerda Schröder-Plattner |

Ich bin sehr dankbar für meine Vergangenheit. Ohne sie wäre ich heute nicht da wo ich jetzt bin.
Den Sinn mancher Begegnungen und/oder Erfahrungen, vor allem der eher schmerzlichen habe ich dabei auch erst im nachhinein erkannt. Nichts geschieht umsonst.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 4?