0
Fanatismus ist eine hochexplosive Mischung von Engstirnigkeit und Energie.

Fanatismus ist eine hochexplosive Mischung von Engstirnigkeit und Energie.

(Kommentare: 0)

Warum wird jemand zum Fanatiker? Weil er von seiner ganz bestimmten Weltanschauung so überzeugt ist und weil er unbedingt, unter allen Umständen, Recht haben will. Wer sich in Fanatismus flüchtet kann nicht von sich sagen vernünftig und gebildet zu sein. Engstirnigkeit ist dabei die richtige Aussage. Es ist zu vergleichen mit Jugendlichen, die gerne zuschlagen. Es fehlen die Argumente, also sprechen die Fäuste. Es ist bekannt, dass die Aggression steigt, je weniger „verbale Möglichkeiten“ jemand hat. Im Klartext: Wer sein Vokabular nicht ausbaut, so dass er auch Gefühle und Emotionen in Worte ausdrücken kann, spricht mit den Fäusten. Das ist nicht gut, aber leider ersetzen Kraft und Muskeln keine Bildung.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 5.