0
Jeder mehrfach wiederholte Gedanke wird zum Glaubenssatz

Jeder mehrfach wiederholte Gedanke wird zum Glaubenssatz

(Kommentare: 0)

Gedanken kumulieren sich, kein Gedanke geht verloren. Der große griechische Heiler Daskalos nannte Gedanken „Elementale“. Und diese Elementale, so sagte er, halten sich in unserem Energiefeld auf. Daher geht es Menschen, die die Gedanken nicht selbst steuern immer besser, wenn es ihnen gut geht und immer schlechter, wenn es ihnen schlecht geht.

Das bedeutet sie steuern nicht, sie werden gesteuert von den Gedanken, die gleichartige Gedanken anziehen. Und alle Gedanken, die mehrfach gedacht werden, werden zu einem Glaubenssatz. Ein Glaubenssatz entwickelt eine Eigendynamik, er zieht gleiche „Elementale“ an und verstärkt sich somit selbst.

Bestimme daher bewusst Dein Denken und überprüfe Deine Glaubenssätze, sie sollen aufbauend und positiv, motivierend und inspirierend sein. Hier gilt ein Grundsatz: Übung, Übung, Übung!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.