3
Man muss erst so manches gelernt haben, ehe man über die Handlungsweise eines Anderen richtig urteilen kann.

Man muss erst so manches gelernt haben, ehe man über die Handlungsweise eines Anderen richtig urteilen kann.

(Kommentare: 3)

Wer sofort ein Urteil über andere parat hat, den würde ich als unreif bezeichnen. Wer ständig über andere urteilt, der vergisst eine sehr wichtige Tatsache. Denn urteilen wirkt immer zweifach. Es wirkt, wie wir uns dem anderen gegenüber verhalten und es wirkt direkt auf uns. Wir erzeugen bei einem Urteil Gedanken, die in uns Gefühle auslösen. Negative Urteile anderen gegenüber erzeugen in uns negative Gefühle. Diese wirken immer auf unser Leben.


Erlaube Dir in Zukunft in das Herz Deines Gegenübers zu sehen und beurteile das Innere, nicht das Äußere. Denn wie steht schon in der Bibel: So, wie der Mensch im Herzen denkt, so ist er. Das Äußere ist nur Fassade, sie ist ein Schutz und selten echt. Im Grunde ist jeder Mensch gut, auch wenn manche sich tagtäglich anders verhalten.

Zurück

Kommentare

Kommentar von Joachim Groth |

... genau aus diesem Grund möchte ich meine "Lehrjahre" von damals (1983) nicht missen, Erfahrungen zu sammeln, zu lernen und mit zunehmender Verantwortung besser zu entscheiden denn seit dieser Zeit gilt für ich der Spruch: es gibt immer 3 Seiten einer Medaille; eine welche ich sehe, eine welche mein Gegenüber sieht und eine die wir beide (noch) nicht sehen. Denn kaum jemand hat alle Informationen um objektiv entscheiden zu können.

Kommentar von Barbara |

Sehe ich so.Tausend Dank lieber Antony. Durch Dein Coaching & tausende Male das anhören der CD's ht es mir um so viel besser, wie ich es teilweise kaum glauben kann. Danke, danke, danke.

Kommentar von Peter |

Marc Aurel`s Erkenntnis ist zur Zeit -leider- wieder aktueller denn je. Es gibt derzeit auf Grund der Gegebenheiten besonders viele "Möglichkeiten" zu lernen, "richtig" hinzuschauen und zu erkennen.
Vielen Dank für das "immer wieder Bewußtmachen".

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 8.