0
Nichts ist endgültig geregelt, was nicht gerecht geregelt ist.

Nichts ist endgültig geregelt, was nicht gerecht geregelt ist.

(Kommentare: 0)

Gerechtigkeit ist ein hohes Gut. Wer könnte dies besser beurteilen als Abraham Lincoln, der sich für die Abschaffung der Versklavung eingesetzt hat. Achten Sie daher auf Fairness und Gerechtigkeit, auch bei Menschen, die Ihnen keinen Vorteil bieten. Es zeigt von Menschlichkeit die Würde in Gerechtigkeit zu respektieren und die Welt dadurch zu verbessern. Seien Sie auch sich gegenüber gerecht und erkennen Sie, was Sie schon alles geleistet und erreicht haben. Regeln Sie Ihr Leben in Freude und mit klaren Werten, es lohnt sich auf allen Ebenen.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 5?