1
Wirklich „vermögend“ ist, wer seine Fähigkeiten einsetzt, um Probleme anderer zu lösen!

Wirklich „vermögend“ ist, wer seine Fähigkeiten einsetzt, um Probleme anderer zu lösen!

(Kommentare: 1)

Vermögende Menschen wissen, dass Probleme ihnen zu Reichtum verhelfen – allerdings die Probleme anderer! Sie wissen, je mehr Probleme sie von anderen Menschen lösen, desto reicher können sie werden. Normale Menschen beschäftigen sich mit ihren eigenen Problemen und haben somit wenig Zeit, sich um aktiven Vermögensaufbau zu kümmern. Sie sind ständig damit beschäftigt, ihre eigenen Probleme zu lösen, anstatt die der anderen. Normale Menschen neigen dazu, Ängste in Geldsorgen umzuwandeln. Angst stammt aus dem Lateinischen "angor" ab und bedeutet Enge (angustiae). Angst können wir auch definieren als in die Zukunft projizierte Sorgen, einer Vorstellung, die hoffentlich nicht eintrifft.

 

Die Enge findet somit im Denken statt. Du machst dir Sorgen und münzt alles auf das Geld um, denkst: Wenn Geld da wäre, wären die Sorgen weg. Somit trägt das Geld bzw. der Mangel an Geld die Schuld daran, dass du dich schlecht fühlst. Dieses schlechte Gefühl vertreibt das Geld und sorgt für noch mehr Mangel. Sich Sorgen zu machen bedeutet, alles zu verschlimmern und Geld sicher von sich fernzuhalten.

Sorge dafür, ein exzellenter Problemlöser bzw. eine exzellente Problemlöserin zu werden und sorge dafür, dass du damit vermögend wirst. Wie das am besten gelingt? Indem du für andere deren Probleme löst. Es gibt heute so viele „Herausforderungen“, wie es noch nie gab. Also braucht es auch viele Problemlöser. Über 8 Milliarden Menschen haben mehr oder weniger Probleme. Die einen haben gesundheitliche Probleme, andere finanzielle, wieder andere partnerschaftliche oder Eheprobleme, Konzerne haben Wachstumsprobleme, Mitarbeiter das Problem, unterbezahlt zu sein, Manager haben oft Machtprobleme, Politiker haben das Problem der Wiederwahl, Umweltschützer haben das Problem, dass die Umwelt leidet, manche haben zu viel, andere zu wenig Arbeit, usw. Die Liste könnten wir unendlich fortführen. Solange es Menschen gibt, gibt es Probleme, an denen kluge Menschen verdienen. Nimm also deine Fähigkeiten in die Hand und löse Probleme besser als andere, und Erfolg und Geld sind dir sicher!

Vermögende Menschen haben dies seit jeher getan. Viele der reichsten Menschen haben anfangs so gehandelt, bis es sich verselbstständigt hat und daraus riesige Konzerne entstanden sind. Aber jeder hat mit einer Idee und einer bestehenden Problemlösung sein Glück gestartet. Heute kann das jeder in seinem Bereich machen. Natürlich entsteht nicht bei jeder Idee etwas Großes, aber ich kenne viele „Nischenproblemlöser“, die niemand kennt und die ein gutes, freies, reiches Leben führen.

Auch du kannst erreichen, was du möchtest, wenn du bereit bist, den Einsatz zu liefern. Von allein geht gar nichts. Die heutige Mentalität lässt häufig zu wünschen übrig; manche sehen die Influencer, die ein schönes Leben führen und glauben, das sei einfach und leicht. Ich kenne Influencer, die in ihrem Bereich über 10 Stunden am Tag präsent sind, sie haben ein klares Ziel und eine gute Strategie. Sie arbeiten intensiv, was manche als „Spielen am Handy“ sehen. Dem ist nicht so. Mir wäre das zu anstrengend, denn dieses „Spielen“ ist knallharte Arbeit, bei der keine großen Fehler passieren dürfen, sonst könnten sie alles wieder verlieren.

Also, die Methoden mögen sich geändert haben, Chancen gibt es aber überall zuhauf! Öffne deinen Geist und schaue dich nach Problemen um, die du optimal für deine Zielgruppe lösen kannst. Dazu: Denke und handle wie vermögende Menschen!

Zurück

Kommentare

Kommentar von Gerda |

Danke Antony, das bestätigt meine Wege. Ich befasse mich leidenschaftlich seit Jahren mit ganzheitlicher Gesundheit, bemerke aber das das Interesse an der Gesundheit derzeit oftmals an finanziellen Ängsten scheitert. Da für mich beides zur "Ganzheitlichkeit" wichtig ist habe ich mich mit der finanziellen Gesundheit auch auseinandergesetzt und wunderbare und für jede Einkommensklasse realisierbare Lösungen gefunden. Gleichzeitig habe ich Menschen getroffen die für beide Bereiche offen sind.
Sehe ich das richtig oder meinst du das es nur den "entweder/oder Weg gib ?

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 8?